Dieses Spiel entstand im Rahmen eines lokalen Game Jam an der Universität Bayreuth (07.-09. Juli 2017). Das Leitthema des Game Jam war „Demake“. Das Team hat sich für ein Demake des Spiels Mirror’s Edge entschieden. Die Idee stammt von einer Konzeptgrafik aus dem Internet.

Viele Merkmale der Vorlage wurden in das Demake übernommen. Dazu gehören die rote Färbung von Parkour-Elementen, die kontrastarme und helle Farbgebung der Stadt und das Ausschalten von Gegnern. Das Spiel besteht dabei aus einem Level, den es möglichst schnell zu durchqueren gilt. Als Abschluss kann der Spieler noch eine 1D-Version von Tetris spielen, die als Hommage an eine Aussage des leitenden Dozenten umgesetzt wurde.

Am Spiel waren folgende Personen beteiligt:
Antonia Boschert (Game Art)
Alexander Dombert (Game Development)
Stefan Ensmann (Game Development)
Hannah Kümmel (Game Art)
Sven Schäfer (Game Development)
Lena Voß (Sound / Game Art)

Anmerkung: Hintergrundmusik, für die wir keine Nutzungsrechte besitzen, wurde in der unten veröffentlichten Version vorsorglich entfernt.

Steuerung:
A/D  - Laufen
LEER - Springen
E    - Aktion / Rutschen
W/S  - Bewegung am Rohr
ESC  - Beenden

Download: Almost (But Not Quite) Mirror’s Edge